Please, choose your language

English | Français | Deutsch | Norsk

+800 41 42 42 42

+36 20 2748 618

    Warum braucht man Zahnuntersuchungen?

    Zahnpflege

    Was erwartet Sie, wenn Sie zum Zahnarzt gehen?

    Und warum es so wichtig ist, sich die Zähne untersuchen zu lassen?

    Mehr als die Hälfte der britischen Erwachsenen sagt, dass sie in den letzten zwei Jahren überhaupt nicht zum Zahnarzt gegangen sind, und ein Viertel sagt, dass sie sich nicht zweimal pro Tag die Zähne putzen. Man kann ziemlich sicher sagen, dass wir vernachlässigen unsere Mundgesundheit.

    Der Grund ist für viele Menschen, dass sie nervös sind oder wissen nicht genau, was sie erwarten. Um Ihnen eine Vorstellung darüber zu geben, was ein zahnärztlicher Check-up beinhaltet, sprachen wir mit Dr. Adam Bodnar, Zahnarzt unserer MDental Klinik.

    Warum braucht man Zahnuntersuchungen?

    Regelmäßige zahnärztliche Vorsorgeuntersuchungen ermöglichen, mögliche Probleme frühzeitig zu erkennen und die allgemeine Zahngesundheit zu erleichtern. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen können den Unterschied zwischen einer routinemäßigen Füllung und einer mehrfachen Wurzelkanalbehandlung bedeuten, die unangenehm sein und viel länger dauern kann. Auch kann Ihr Zahnarzt konstruktives Feedback über dem Mundhygiene geben, auch beraten, welche Produkte zu verwenden, bis zum Hinweis auf zu vermeidende Lebensmittel auch.

    Wie oft soll man zum Zahnarzt gehen?

    Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass selbst wenn Ihre Zähne nicht schmerzen und nichts sichtbar ist, es kann noch ein grundlegendes Problem vorkommen, die nur durch Röntgenstrahlen sichtbar sind. Zum Beispiel wussten Sie nicht, dass ein Weisheitszahn herausnehmen muss, bevor er einen Nerv trifft. Aber regelmäßige Röntgenaufnahmen können Ihnen alle Informationen geben, die Sie benötigen, damit Sie keinen Notfalltermin brauchen.

    Wie oft Sie eine zahnärztliche Untersuchung durchführen sollten, hängt von folgenden Faktoren ab:

    • Wie stark sind Ihre Zähne?
    • Wie gut ist Ihre Gesundheit insgesamt?
    • Wie streng sind Sie bei der Aufrechterhaltung einer guten Mundhygiene?

    Sie sollten den Zahnarzt aber in jedem sechs Monate oder mindestens einmal pro Jahr besuchen.

    Wie läuft eine zahnärztliche Untersuchung?

    Bei einer typischen Untersuchung wird ein Zahnarzt einige Röntgenaufnahmen machen, um sicherzustellen, dass die Zähne gesund sind und keine Zahnfleischprobleme auftreten. Sobald das erledigt ist, wird der Zahnarzt Ihre Zähne auf Anzeichen von Karies und Ihr Zahnfleisch auf Anzeichen von Schwellungen untersuchen. Sie überprüfen auch, wie sich Ihre Zähne ausrichten, und achten dabei auf Anzeichen von Zähneknirschen. Schließlich wird der Zahnarzt Ihre Zähne putzen – den Zahnstein abkratzen.

    Verschiedene Zahnbehandlungen

    Zahnaufhellung: In unserem Klinik erleben wir jeden Januar eine Zunahme von Menschen, die wegen Zahnaufhellung zu uns kommen. Es ist perfekt für diejenigen, deren Zähne durch die Auswirkungen von Dingen wie Zigaretten, Rotwein oder Tee im Laufe der Zeit verfärbt wurden. Einige Patienten haben sich nach ein paar Monaten mit uns in Verbindung gesetzt, um zu sagen, dass ihre frischen, weißen Zähne ihnen halfen, von den Zigaretten wegzubleiben! Es ist ein sehr einfaches Verfahren – ein Bleichmittel wird verwendet, um Zähne aufzuhellen. Es dauert ungefähr 45 Minuten und die Ergebnisse sind sofort das gewünschtes.

    Veneers: Veneers sind wahrscheinlich eine der am wenigsten verstandenen Zahnbehandlungen. Nicht jeder kann ein glänzendes weißes Veneer erhalten, um Zahnprobleme zu decken. Es gibt zwei Arten von Venner zu erwähnen: Zirkonoxidkronen und Metallkeramikkronen. Bei Zirkonoxidkronen wird ein starkes zahnfarbige Material (wie eine Füllung) auf die Zahnaußenseite geklebt. Metallkeramikkronen können in einem einzigen Besuch angewendet werden und dauern bis zu zehn Jahren. Metallkeramikkronen sind weniger anfällig für Flecken und halten länger. Diese werden in einem Labor hergestellt und sind eine kostspielige Option.

    Zahnimplantate: Ein Zahnimplantat wirkt wie eine Schraube, die in den Kieferknochen eingesetzt wird. Schließlich verschmilzt es mit dem Knochen und wird mit einem Abutment und einer Brücke oder Krone gekrönt (die wie ein natürlicher Zahn aussieht). Dies dauert zwei Reisen zum Zahnarzt, im Abstand von 4 bis 6 Monaten. Auf die erste Reise folgt eine Erstberatung, gefolgt von der Platzierung des Implantats und einer provisorischen Krone. Auf der zweiten muss die Krone oder Brücke erstellt und angepasst werden.

    Schlagwörter: , ,
    Nachricht hinterlassen

    Durch die fortgesetzte Nutzung der Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website werden so gestellt „die Cookies zu zulassen“, so dass Sie das beste mögliche browsing Erlebnis erfahren können. Wenn Sie fortfahren, diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder klicken Sie "Accept" unten dann erklären Sie sich mit diesen.

    Close