Please, choose your language

English | Français | Deutsch | Norsk

+800 41 42 42 42

+36 20 352 4219

    Schmerzfreie Knochenaufbau in Ungarn

    Wann ist Knochenaufbau notwendig?

    Vor der Zahnimplantaten soll man auch Knochenuntersuchung haben, weil das Implantat langfristig stabile Mittel – Knochen brauchen. In einigen Fällen ist der Knochen des Kieferknochens des Patienten aus individuellen Gründen möglicherweise nicht für die Implantation geeignet.

    Die Frage stellt sich, woher soll ich wissen, ob ich einen Knochenaufbau benötige? Zuerst machen wir ein Panorama-Röntgenbild, das unsere Zahnärzte untersuchen und erzählen, welche Behandlung für den Patienten vorgeschlagen wird. Wenn die Knochen nicht zur Implantation geeignet ist, können Zahnärzte Knochenaufbau empfehlen.

    Der Knochenaufbau ist ein kieferlchirurgischer Eingriff, wenn die vorhandene Knochenmasse mit Knochenersatzsmaterial gefüllt wird, das sich im Laufe der Zeit anlagert, und dies könnte sicher mit der künstlichen Zahnwurzel implantiert werden.

    Warum könnte meine Knochen dafür nicht geeignet sind?

    Es gibt zwei Arten, wenn Knochen nicht zur Implantation geeignet sind:

    1. Ursache: verliert

    2. Ursache: chronische Parodontitis

    Durch die Bildung und Ausbreitung von Entzündungen verdauen Bakterien den Knochen langsam und breiten sich bis zum Brennpunkt aus. Dies führt zu einer Ausdünnung des Knochens mit Folgen für den Kiefer und die angrenzenden Zähne.

    Die häufigste Ursache ist jedoch der Zahnverlust selbst. Der Kiefer muss kontinuierlich durch Kauen stimuliert werden.

    Wenn ein Zahn abfällt und ihn nicht ersetzen wird, beginnt das Knochen in diesem Gebiet mit der Zeit zu absorbieren, da es nicht mehr unter Druck steht und hat zu nichts halten. Diese Absorption beginnt jedes Mal und der Knochenverlust wird nur durch die Zeit bestimmt. Je später Sie Ihre Zähne korrigieren, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit einer Osteoporose.

    Der Knochenverlust wirkt sich auch auf seine Umgebung aus. Durch das Ausdünnen des Knochens können benachbarte Zähne das Gesicht verlieren, sich bewegen oder sogar formen (aufgrund des Kieferwechsels).

    Schritte des Knochenaufbaus

    Nach der Voruntersuchung – wir haben schon geschrieben – könnte Knochenaufbau beginnen. Das kann in den meisten Fällen in örtlicher Ästhesie durchgeführ werden. Natürlich gibt es die Möglichkeit für Anästhesie eines Patienten unter der Behandlung, aber in diesem Fall sollte die Behandlung in unserem Krankenhaus durchgeführt werden, aber es dauert länger. Anästhesie kann erforderlich sein, wenn die Knochenabsorption im Bereich der Schnalle signifikant ist und der Knochen an größeren Gebiet ersetzt werden muss, das vom anderen Teil des Kiefers entfernt wurde.

    DerKnochenaufbau kann von 30 Minuten bis 3 Stunden dauern, abhängig von der örtlichen Anästhesie oder der Typ des Materials.

    Die Knochentransplantation kann mit drei verschiedenen Arten von Material durchgeführt werden. Während des Prozesses heben wir die Knochen mit künstlichen oder natürlichen Materialien an.

    Knochenaufbau mit speziellen Knochenersatzmaterialen

    Künstliches Knochenersatzsmaterial

    Der künstliche Knochenersatzstoff ist synthetisch und besteht aus Alloplast, der hauptsächlich enthält Hydroxylapatit, der als natürlicher Bestandteil des Zahn ist, und es ist vollständig biokompatibel. Dieses Material wird in das Mundstück in den gewünschten Bereich injiziert. Über einen kurzen Zeitraum wird es geheilt und wird zu einem festen Knochen, in den sich unsere Kieferchirurgen sicher implantieren können.

    Natürliches Knochenersatzsmaterial

    Das natürliche Knochenersatzmaterial enthält desinfizierte Knochen von Tieren, angereichert mit entsprechenden Mineralien. Dank der zugesetzten Zutaten passt sich das Material zur Knochen des Patienten an und wächst im Loch bis es schließlich gefüllt ist.

    Knochentransplantation

    Die dritte Art des Knochenersatzes unterscheidet sich signifikant von den beiden vorherigen. Bei der Knochentransplantation entfernen wir einen einzelnen Teil des eigenen Knochens (z. B. aus Hüfte, Tibia, Schädel oder Kiefer) und ergänzen das fehlende Teil mit Knochenverriegelungsschrauben. Da es eine riskante Behandlung ist, deshalb empfehlen wir es nicht in der MDental Klinik Ungarn.

    Knochenaufbau

    Das erste Bild links: Der Knochen ist aufgrund seiner Resorption zu dünn, um ein Zahnimplantat zu haben.

    Das zweite Bild in der Mitte: Knochentransplantat wird dem Knochen hinzugefügt und benötigt 6-8 Monate zu heilen.

    Das dritte Bild auf der rechten Seite: das Transplantat mit dem Knochen integriert und es ist bereit zu implantieren.

    Ist das Material - benutzt zum die Knochenaufbau - sicherlich?

    In unserer Zahnklinik verwenden wir hochwertige absorbierende AlphaBio-Knochenersatzstoffe. Die sind zur menschlichen Knochen sehr ähnlich und gewährleistet somit eine perfekte Integration, Knochenbildung und die gewünschte Menge. 100% biokompatibel, nicht toxisch, schädigt den Körper nicht und ruft keine Gewebereaktion hervor.

    Knochenaudbau kann -wie jeder andere chirurgische Eingriff- ein Gesundheitsrisiko haben. Eine mögliche Infektion kann für den Ersatz des Ersatzmaterials verantwortlich sein und die Implantation sollte nicht erfolgen.

    Der Ersatz des Kiefers durch kieferchirurgische Knochenoperationen ermöglicht eine großflächige Reparatur des Knochens. Dank der modernen Knochenaufbausmethoden kann heutzutage fast jeder dichte Kieferknochen ersetzt werden, um die Basis für ein oder mehrere Implantate zu schaffen.

    Eine besondere Art der Knochenaufbau: Sinuslift

    Ein Spezialfall der Knochenaufbau ist der sogenannte Sinuslift. Wir können über diesen Fall sprechen, wenn der Knochen wegen seiner zu geringen Dicke im Oberkiefer nicht für Implantat geeignet ist. In diesem Fall füllen unsere Zahnärzte im Bereich zwischen Oberkiefer und Nebenhöhlen den Bereich der kleinen Krabben und Kakerlaken mit Knochenersatzmaterial aus.

    Um genügend Platz für den Knochen zu haben, sollte der Sinus innen angehoben werden. Obwohl es sich schrecklich anhört, ist es jetzt eine Routine-Intervention auf dem Gebiet der Oralchirurgie.

    Die Kosten des Knochenaufbaus

    Im Falle der Knochenimplantation, wenn Knochenaufbau benötigt wird, ist es definitiv eine zusätzliche Kosten im Behandlungsplan. Die Kosten für die Knochentransplantation betragen finden Sie hier.

    Kontaktieren Sie uns!

    Anfrage
    • Wie können wir Ihnen helfen?

    • Ziehe Dateien hier her oder
    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

    Durch die fortgesetzte Nutzung der Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website werden so gestellt „die Cookies zu zulassen“, so dass Sie das beste mögliche browsing Erlebnis erfahren können. Wenn Sie fortfahren, diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder klicken Sie "Accept" unten dann erklären Sie sich mit diesen.

    Close