Please, choose your language

English | Français | Deutsch | Norsk | Svenska

+800 41 42 42 42

+36 20 2748 618

  • Budapest

    20° C
    Heiter

Schmerzfreie Kieferchirurgie in Ungarn

Schmerzfreie Kieferchirurgie in Ungarn

Da unser Chirurgieraum und die Ausstattung den modernsten Standards entsprechen, können unsere professionellen Chirurgen hundertprozentig schmerzfreie Kieferchirurgie garantieren.

In unserer Klinik bieten wir das komplette Sortiment chirurgischer Behandlungen an: von einfachen Zahnentfernungen bis hin zu Knochenaufbau und Sinuslifts.

Zahnentfernung

Bei unbehandelten schadhaften Zähnen und Erkrankungen ihrer Umgebung ist es oft nötig, den betroffenen Zahn auszuziehen. Es handelt sich um einen relativ simplen Eingriff, der unter Lokalanästhesie durchgeführt wird.

Warum ein Zahn entfernen?

Ihr Zahnarzt Kurs Rolle zu helfen, halten Sie Ihre Zähne so lange wie möglich. Aber es ist manchmal notwendig, Extraktion zu ergreifen. Die sind Situationen, die Zahnentfernung rechtfertigen:

  • Zu beschädigten Karies, wegen es unmöglich wurde, den Zahn wiederzuherstellen
  • Ein Zahn mit einer deutlichen Lockerung wegen Parodontose
  • Ein gebrochener Zahn wegen ein Trauma (zum Beispiel Unfall, Sturz)
  • Ein schmerzhafter Weisheitszahn
  • Ein primärer Zahn fällt nicht schnell genug, um Platz für die bleibenden Zähne zu machen
  • In einem Kontext der kieferorthopädischen Behandlung
  • Ein überzähliger Zahn

Einfache Entfernungen werden denen Zähne durchgeführt, die im Mund sichtbar sind, die durch den Zerfall nicht zu stark beschädigt werden und können ohne Komplikation entfernen werden. Der Zahnarzt benutzt erstens Lokalanästhesie, dann lockert den Zahn mit einem Hebel, und dann zieht den Zahn mit einer Zahnzange aus.

In bestimmten Fällen kann ein Zahn nicht einfach gezogen werden. Ein extrem schadhafter Zahn zum Beispiel kann leicht brechen oder wenn ein Zahn eine stark gebogene Wurzel oder auseinanderlaufende Wurzeln besitzt. In diesen Fällen ist eine chirurgische Entfernung nötig, die wir ebenfalls anbieten.

Chirurgische Entfernungen umfassen Zähne, die nicht leicht zugänglich sind, die sehr gekrümmten Wurzeln haben oder durch Karies erheblich zerstört sind. Der Zahnarzt löscht den Schmelz um den Zahn und Knochen. Der Zahn kann in mehrere Stücke vor der Entfernung abgetrennt werden. Wenn es nötig ist, verwendet der Zahnarzt Stichen um dem Entfernungsort herum, damit der Zahnfleisch besser integrieren und heilen kann.

Knochenaufbau

Knochen vor und nach dem Knochenaufbau:

Provided by Geistlich Biomaterials

Bewerten die Dichte und Struktur des Knochens ist ein Hauptfaktor während die Planung einer Implantation.

Es gibt solchen Fällen, wenn die Bedingung des Kieferknochens vom Patient nicht geeignet, um das Implantat zu verankern. Zum Beispiel wenn man eine chronische Periodontitis hat, wird nicht nur der Zahnfleisch, sondern auch der Kieferknochen von Bakterien zerstört, die sich in der entzündlichen Umgebung fortpflanzen.

Die andere, ganz häufige Ursache des Kieferverlusts ist wenn Zähne ausfallen und jahrelang nicht ersetzt werden, bilden sich Zahnfleisch und Knochen im Bereich des fehlenden Zahns auf natürliche Weise zurück. Deshalb ist es wichtig, Implantate nur kurze Zeit nach der Zahnextraktion einzusetzen.

Bei Knochenverlust, d. h. wenn die Qualität und Quantität des Knochens nicht ausreicht ist, muss eine Knochentransplantation – auch als Knochenaugmentation oder Knochenersatz bezeichnet – durchgeführt werden. Dazu verwendet man vor dem Einsatz des Implantats Transplantationsmaterial.

Kieferaugmentation kann in drei verschiedenen Wegen durchzuführt werden.

Es gibt ein Prozess um den Kiefer zu höhen durch Knochenaufbau entweder mit künstliches oder mit natürliches Pfropfen.

Das künstliche Transplantationsmaterial heißt Alloplast. Es ist ein synthetischer Stoff, was vollständig biokompatibel ist, weil es meistens Hydroxyapatite enthaltet, was essentielle Ingrediens den Zähnen ist.

Das natürliche Transplantationsmaterial enthält geernteten Kiefer, der verarbeitet ist, um ihn zu entstrahlen und Mineralen zu schöpfen. Mit den zusätzlichen Substanzen stellt der Pfropfen einen Rahmen bereit, für die umliegenden Knochengewebe vom Patient ins Loch zu wachsen und es entsprechend zu füllen.

Der dritte Typ der Kieferaugmentation ist ganz anders als die vorangehende zwei. Im Fall der Knochentransplantation ein Stück vom Patienten von den Kiefer, Kinn, Hüfte, Tibia oder Schädel (Außenwand) genommen wird um die zerstört Stelle zu reparieren. Diese Probenahme werden mit eine oder mehrere Osteosynthese-Schrauben immobilisiert.

In fast allen Fällen ist eine sogenannte resorbierbare Membran zur Abdeckung des Knochentransplantats notwendig, damit eine optimale Knochen- und Geweberegeneration möglich ist.

Das Knochentransplantat wird in seine Umgebung integriert und wird innerhalb von 6 bis 8 Monaten zu einem Teil des Körpers.

Knochenaufbau ist eine chirurgische Behandlung, deshalb muss der Patient ein paar wichtigen Kriterien erfüllen, um im Prozess teilnehmen zu können. Der/die ideale Kandidat/Kandidatin soll ein gutes orales Gesund im Allgemeinen haben und soll er/sie die Chirurgie behandeln können. Besetzen eines unkontrollierten Diabetes ist eine ausschließliche Ursache.

Die Knochenaufbau dauert von 30 Minuten bis 3 Stunden und geschieht unter Lokalanästhesie und neuroleptic Analgesie (wenn es nötig ist, kann der Patient Dormicum bevor dem Eingriff haben), deshalb ist die Chirurgie völlig schmerzfrei. Die Ursache des ganzes Prozesses is die Ersetzung des Implantats, was kann 3 bis 8 Monaten nach der Knochenaufbau durchzuführen sein. Es gibt auch solchen Fälle, wenn es auch möglich ist, Knochenaufbau und Zahnimplantation gleichzeitig durchzuführen.

Knochentransplantation
Knochen vor und nach einer Knochentransplantation

Ist das Material für Knochentransplantate sicher und verlässlich?

In unserer Klinik verwenden wir erstklassiges resorbierbares Transplantatmaterial von AlphaBio, das große Ähnlichkeit mit menschlichen Knochen besitzt und in Bezug auf Integration, Knochenbildung und Volumen ausgezeichnete Ergebnisse garantiert. Es ist hundertprozentig biokompatibel und absolut nicht toxisch, d. h. es schädigt den Körper in keiner Weise und löst keine Gewebereaktionen aus.

Sinuslift

Schauen Sie unser Video über Sinuslift an!

Provided by Geistlich Biomaterials

Wenn die Knochenmasse im Oberkiefer nicht ausreicht ist, fügen unsere Kieferchirurgen dem Oberkiefer im Bereich der Molaren und Prämolaren zwischen dem Oberkiefer und den Kieferhöhlen (auf beiden Seiten der Nase) Knochentransplantat hinzu. Um für den Knochen Raum zu schaffen, muss die Sinusmembran angehoben werden. Dieses als Sinuslift bezeichnete Verfahren wird seit über 20 Jahren erfolgreich durchgeführt und gilt als akzeptierte, prognostizierbare Methode der Knochentransplantation.

Zahnimplantation

Das Platzierung von Zahnimplantaten ist das Hauptprofil unserer Zahnklinik in Budapest, Ungarn. Wir glauben fest daran, dass diese Art von Zahnersatz Option ist die solide, langlebig und stabile Lösung.

Es ist eine künstliche Zahnwurzel, die an einem vorgebohrten Loch im Kieferknochen verankert ist, um eine Krone, eine Brücke oder eine Vollbrücke oder eine Prothese auf Implantaten (Deckprothese) zu halten. Zahnimplantate sind aus Titan, ein Material, das gut verträglich (biokompatibel) durch den menschlichen Körper und leicht integriert (Osseintegration) mit Knochengewebe.

Um mehr zu lesen, konsultieren Sie bitte unsere Seite zur Präsentation von Zahnimplantaten im Detail hier.

Die Wunde (der Ort betrieben wird) nach der Entfernung / Chirurgie / invasive Verfahren erfordert eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen, die wir Sie bitten, hinsichtlich bitte vor allem während der ersten Stunden des Verfahrens. Während dieser Übergangszeit nicht essen und nicht ausspülen aus irgendwelchen Gründen Sie weiter unten angegeben. In der folgenden Woche finden Sie in der Wunde (der Ort betrieben wird) eine übermäßige Kraft und essen Sie bitte auf der anderen Seite, wenn es möglich ist, um den Ort zu schützen. Das Wichtigste ist das Gerinnsel nicht zu entfernen, das ermöglicht, eine schnelle und ausgewogene Heilung nach dem Eingriff zu bilden.

Vorsichtsmaßnahmen im Falle einer Entfernungen / Chirurgie:

  • Essen Sie nicht während die Wirkung der Lokalanästhesie (es kann 2-5 Stunden dauern) Verletzungen der Schleimhaut zu vermeiden; Sie können trinken.
  • Trinken Sie kein Alkohol, Kaffee, Milchprodukte, Eier.
  • Vermeiden Sie körperliche Anstrengung, Sport, Sauna, Thermalbäder -.
  • Berühren oder saugen Sie nicht die Wunde, spülen Sie es nicht aus, weil Sie damit das Gerinnsel entfernen, die das Risiko einer Infektion erhöht.
  • Vorsicht beim Reinigen der Ort betrieben wird, mit einer Bürste mit flexiblen Borsten angepasst ist, können die anderen Zähne normalerweise gereinigt werden.
  • Verwenden Sie kein Mundwasser bis zur endgültigen Heilung.
  • Haben Sie nicht blasen / Schlag die Nase zu hart, wenn Sie eine Operation des Oberkiefers gehabt haben. Wenn Sie die Grippe haben, zögern Sie nicht, das Nasenspray wie üblich zu nehmen oder fragen Sie Ihren Arzt / Apotheker für Rat.
  • Schlafen Sie auf der anderen Seite oder möglicherweise auf der Rückseite -.
  • Legen Sie eine Tüte Eis auf dem Gesicht, verwenden Sie die Tasche, die Sie in der Klinik erhalten, setzen Sie sie in den Kühlschrank für die Wiederverwendung -.
  • Bewerben auf dem Gesicht eine Feuchtigkeitscreme.
  • Informieren Sie den Arzt von reichlich postoperativen Blutungen, ein großen Schmerz, Fieber oder anderen Symptomen, die nach der Operation passieren und Auswirkungen auf Ihren allgemeinen Zustand -.

Alle medizinischen Eingriffe können Risiken und mögliche Komplikationen verursachen. Wir kümmern uns die Möglichkeit von Komplikationen zu minimieren, indem Sie mit hochqualifizierten Ärzten und hochwertigen Materialien zu behandeln. Alle Sterilisationsrichtlinien und Hygiene und alle Protokolle befolgt werden. Dennoch können wir nicht alle Risiken auszuschließen.

Wenn Sie einen sehr großen Schmerz haben, die nicht endet (nicht einmal mit schmerzstillenden Mitteln), wenn die Schwellung des Gesichts zu groß wird, wenn die Symptome für 5-7 Tage andauern, kann es ein Zeichen für eine Komplikation sein.

Eine Komplikation, die ein rasches Eingreifen erfordert –trotzdem ist es nicht so gefährlich und kann es leicht mit modernen Methoden behandelt werden – ist die Tatsache, dass, wenn die Nebenhöhle (der sogenannte Sinus)  aufgrund der Extraktion geöffnet wird. Wir testen dieses Phänomen mit der sogenannten Nasewehen Probe. Während der Probe müssen Sie Luft in der Nase pressen gleichzeitig mit dem Zuhalten den Nasenflügeln. Wenn wir pfeifende Stimme oder Brodeln erfahren im Bereich der Zahnextraktion, können wir sofort die Sinus schließen mit Stichen. Wenn Sie diese Symptomen zu Hause während Nasewehen erfahren,  ist es das offensichtlichste Symptom dieser Komplikation ist. In diesem Fall kontaktieren Sie uns sofort. Wenn andere verdächtigen oder ungewöhnlichen Symptome bei Ihr auftreten, kontaktieren Sie bitte unsere Klinik.

Mögliche Komplikationen der Lokalanästhesie

  • Allergische Reaktion: sehr selten
  • Lokale Hämatom: verschwindet in 1-2 Wochen
  • Nervenschäden: selten, kann im Falle eines Unterkiefers Block passieren. Dies kann an der Wange insbesondere für ein paar Monate Sensibilitätsstörungen verursachen. Der Nerv kann innerhalb von Monaten regenerieren
  • Eingeschränkte Mundöffnung: für 1-2 Tage dauern
  • Vorübergehende Symptome als eine Art von Gesichtslähmung (Mimik erreicht Muskeln), die in 2-3 Stunden verschwinden
  • Vorübergehende Mattigkeit, Fading

Wir hoffen, dass Sie alle notwendigen Informationen gegeben zu haben. Zögern Sie nicht, uns zu fragen. MDental Team steht Ihnen zur Verfügung alle Ihre Fragen zu beantworten.

Vorsichtsmaßnahmen bei Implantaten

  1. Es ist nicht ratsam, Auto unmittelbar nach dem Eingriff zu fahren.
  2. Vermeiden Sie körperliche Anstrengung, Sport, Sauna (Blutungsrisiko).
  3. Legen Sie eine Tüte Eis auf dem Gesicht, verwenden Sie die Tasche, die Sie in der Klinik erhalten, setzen Sie sie in den Kühlschrank für die Wiederverwendung. Tragen Sie eine Creme auf dem Gesicht, bevor die Tasche stecken, die Haut zu schützen. Wir empfehlen, dass Sie die Tüte 10-20 Minuten mehrmals am Tag der Operation und die 2. und 3. Tag benutzen.
  4. Die Operation wird unter lokaler Betäubung durchgeführt. Die Wirkung der Anästhesie kann für 2-5 Stunden dauern. Essen Sie nichts während die Wirkung  der lokalen Betäubung, um Verletzungen der Schleimhaut zu vermeiden. Sie können trinken.
  5. Essen Sie auf der anderen Seite, wenn es möglich ist. Vermeiden Konsum von Alkohol, Kaffee, Milch und anderen Milchprodukten, nicht für mindestens 5-7 Tage rauchen. Der Konsum eher weiche Speisen (Suppen, Kartoffelpüree, etc.) ist geraten.
  6. Berühren oder saugen Sie nicht die Wunde, nicht spülen sie es nicht aus, weil damit Sie das Gerinnsel entfernen, die das Risiko einer Infektion erhöht.
  7. Die Einhaltung der Empfehlungen für die Mundhygiene fördert die Heilung und erfolgreiche Umsetzung. Der Ort betrieben kann mit einer weichen Zahnbürste gereinigt werden, währenddessen können Sie die anderen Zähne normalerweise gereinigten. Verwenden des Mundwassers für ein paar Tage ist streng verboten.
  8. Informieren Sie den Arzt von reichlich postoperativen Blutungen, ein großen Schmerz, Fieber oder andere Symptome, die nach der Operation passieren und beeinflussen Ihren Allgemeinzustand.

Kontaktieren Sie uns!

Anfrage
  • Wie können wir Ihnen helfen?

  • Ziehe Dateien hier her oder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
AlphaBio

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website werden so gestellt „die Cookies zu zulassen“, so dass Sie das beste mögliche browsing Erlebnis erfahren können. Wenn Sie fortfahren, diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder klicken Sie "Accept" unten dann erklären Sie sich mit diesen.

Close